Nach Bergen

Das Vorhaben gelang, knapp…,
Die letzte Fähre von Mekjarvik nach Skudeneshavn tuckerte um 22.30 Uhr los und kam kurz vor Mitternacht an.
Nur wenige Passagiere.
Wegen der dichten Wolkenschicht war es ziemlich dunkel.
Zwischenstopp an Bushaltestelle eingelegt – die Schnellbesteigung des Prekestolen machte sich als Müdigkeit bemerkbar.

Es gibt auch andere „Nachteulen“:
Ein Bauer nutzte um 3.30 Uhr die Gunst der Stunde und verpackte mit seinem Maschinenpark im Halbdunkel das frisch geerntete Gras.

100 km lang in Richtung Bergen ging es nahezu perfekt.
Ich landete schließlich aber doch auf der E 39, die für Radler größtenteils gesperrt ist.
Das Foto mit Schlagbaum zeigt, welche legalen Möglichkeiten den Radlern zu Verfügung stehen, um z.B. eine etwas abschüssige, unübersichtliche Kurve der Autostraße zu umgehen: 30 Minuten harte Schiebearbeit auf völlig zugewachsenen Waldwegen, anstatt 30 Sekunden gemütliches Herunterrollen auf der E39!..
Etwa 80 km vor Bergen, vor einem 8 km langen Tunnel, der sich bis auf 260 m unter das Meeresniveau absenkt, musste ich aber demütig mein Gepäck abbauen, um beim Kilometerstand von 1001 vom Kystbus „Küstenbus“ mitgenommen werden zu können. 2013 leider norwegische Radlerrealität und kein Märchen aus 1001 Nacht…
Die zweistündige Buspassage, eine etwa vierzig Minuten lange Fährpassage inbegriffen, kostete nur 190 NKR (1€ = 8 NKR).

Bergen scheint überhaupt nicht für Radler geeignet zu sein.
Nicht wegen des steilen Geländes.
Ich werde heute Nacht von dort mit der Hurtigrute nach Ålesund fahren, um morgen in Richtung Trollstigen zu kurbeln. Das Schiff passiert dabei Kjerringa, Norwegens Westpol, den ich ursprünglich ebenfalls ansteuern wollte. Mit Bus? Uninteressant!
Auf meinem Weg über das Valldal sind mehrere lange Tunnel zu passieren, bevor ich dann, oben angekommen, die Spitzkehren des Trollstigen herunterrolle.
Nach per iPad eingeholten Informationen sollen diese Tunnel aber Radlern zugänglich sein.
Gut, dass ich mit besonders starkem Fahrradlicht und von DOBSOM mit einer phantastischen R90-Läuferjacke mit überauffälligen Reflexionsstreifen ausgestattet worden bin…

20130629-000807.jpg

20130629-063357.jpg

20130629-073355.jpg

20130629-073425.jpg

20130629-073442.jpg